Pastor Bernd Kortmann

Wunder über Wunder

so könnte man die vielen tollen Geschichten betiteln, die man in der Weihnachtszeit zu sehen, hören oder lesen bekommt. In keiner anderen Jahreszeit werden so schöne, liebevolle und herzerwärmende Geschichten erzählt. 

Wie jedes Jahr gibt es da die Sendungen für Kinder, in denen ein grantiger, alter Mann versucht, dem Weihnachtsmann das Geschäft zu vermiesen (Weihnachtsmann & Co KG) oder ein alter Mann durch die Zeit reist, um zu erkennen, dass es an Weihnachten um mehr als sich selbst geht (Vom Geist der Weihnacht). Natürlich gibt es auch die Familienfilme, bei welchen entweder ein kleiner Junge aus Amerika das Leben seines Onkels in England gehörig auf den Kopf stellt (Der kleine Lord) oder ein kleines Mädchen durch eine wundersame Entwicklung ihren allerwichtigsten Weihnachtswunsch erfüllt bekommt: einen Vater, und somit eine Familie erhält (Das Wunder von Manhattan). Die wohl bekanntesten Klassiker der Weihnachtszeit haben zwar nicht den Zauber der Weihnachtswunder inne, erhellen jedoch unser Gemüt und nehmen uns dadurch mit in eine andere Welt. Dort zieht beispielsweise ein familiäres Chaos, gepaart mit einem Stromausfall und einer Verwechslung die Tatsache nach sich, dass der jüngste Sohn zum Start in den Urlaub vergessen wird (Kevin allein zu Haus). In dem anderen Klassiker geht es um die alljährliche Tradition einer festlich-familiären Stimmung, die auch an eine funkelnde Hausfassade sowie den perfekten Weihnachtsbaum geknüpft ist (Schöne Bescherung).

Wir alle lassen uns zur Weihnachtszeit gerne in eine verzauberte, teilweise unreale Welt verführen. Es ist toll, dem Alltag zu entfliehen und nach all dem Vorbereiten, sowie Geschenkekaufen, die Wunder der anderen mit zu träumen. Denn leider hat es wie jedes Jahr nicht geklappt, sich dem ganzen Weihnachtsstress zu entziehen, um selbst ein Weihnachtswunder zu erleben.

Wie wäre es, wenn Sie dieses Jahr mal eine andere Strategie ausprobieren? Machen Sie sich doch ein paar Gedanken, wie Sie die Weihnachtszeit bewusst erleben können. Dazu ist es hilfreich, einige Gedanken festzuhalten, „was man gerne machen würde“ und „welchen Stress man sich ersparen will“. Hierfür dürfen Sie sich gerne genügend Zeit nehmen. Und wenn Ihnen dann noch nach tollen „Wundergeschichten“ ist, schauen Sie doch mal in das Neue Testament. Die vier Evangelien (Matthäus, Markus, Lukas, Johannes) erzählen von wirklichen Wundern, die nicht nur zur Weihnachtszeit passiert sind.

Eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit wünscht Ihnen

Ihr Bernd Kortmann

(C) Freie evangelische Gemeinde Eibelshausen 2018

Letzte Änderung:
Ihre IP: 35.175.190.77
2 Besucher online
Login